LEDERPFLEGE

Wir arbeiten ausschließlich mit pflanzlich gegerbtem Leder. Bei der pflanzlichen Gerbung wird das Leder durch den Einsatz von pflanzlichen Stoffen (Kastanienrinde) beständig gemacht. Im Gegensatz zur kommerziellen, weitverbreiteten Chromgerbung findet die Gerbung ohne den Einsatz von Schwermetallen statt und ist somit nachhaltig.

Pflanzlich gegerbtes Leder ist natürlich und lebendig. Es ist warm, beständig und entwickelt seinen indi­viduellen Charakter mit fort­schreitendem Alter. Es ist einzigartig in seiner Struktur, Farbausprägung und Haptik.

Wir verwenden Rinds- und Ziegenleder. Unsere Leder werden unversiegelt verarbeitet, wodurch die ur­sprüngliche Beschaffenheit des Leders erhalten bleibt: Feine Adern und Vernarbungen sind natürliche Elemente des Leders und zeugen von der ursprünglichen Struktur der verwendeten Häute.

Durch die vegetabile Gerbung und dem Zusammenspiel einer Vielzahl pflanzlicher Extrakte kommt es zu natürlichen, leichten Farbabweichungen und der Ausprägung eines einzigartigen Farbprofils. Unser hellbraunes, unbehandeltes Leder dunkelt mit fort­schreitendem Alter nach und entwickelt eine eigene Patina.

Pflanzlich gegerbte Leder sind zunächst sehr steif, robust und damit sehr widerstandsfähig. Mit zu­nehmender Nutzung wird das Leder weicher und geschmeidiger.

Leder ist ein sehr wertvolles und hochwertiges Material. Um die Langlebigkeit Ihres Lederprodukts sicherzustellen, gilt es folgendes zu beachten:

  • Feuchtigkeit, starker Regen sowie direkte Hitzeeinwirkung schaden dem Leder.

  • Unbehandelte Leder, wie das hellbraune Leder, sowie alle Veloursleder sind schmutzempfindlich.

  • Gut zur Glattlederpflege eignen sich farblose Wachse. Bei der Behandlung von Gattledern ist zu beachten, dass das Leder stark nachdunkeln kann. Wir empfehlen daher das Wachs zunächst nur kleinflächig, an schlecht sichtbaren Stellen aufzutragen, um den Effekt des Nachdunkelns abschätzen zu können.

  • Zur Pflege von Veloursleder, insbesondere zu Entfernung kleiner Oberflächenunreinheiten eignet sich eine Velourslederbürste.

  • Zur Farbauffrischung und Imprägnierung der Veloursleder eignen sich spezielle Velours­ledersprays. Durch den Einsatz des Sprays, dunkelt das Leder etwas nach.

  • zum schutz des GLATTLEDERs gegen regen (insbesondere des hellbraunen leders) ist es möglich farblose imprägniersprays zu benutzen.
  • Als farblose Glattlederwachse sowie farblose imprgänier- und Veloursledersprays favorisieren wir Produkte der Marke Collonil.

  • Vorsicht: Alle Leder dunkeln bei der Behandlung mit Wachs und imprägnierspray nach.